Konfirmanden

Seit 2015 kooperieren die beiden Kirchengemeinden Buchenberg und Weiler auch in der Arbeit mit ihren Konfirmand*innen.

Der Unterricht am Mittwoch von 15:15 – 16:45 Uhr findet wie folgt statt:

  • von September bis Dezember in Buchenberg
  • von Januar bis Mai in Weiler

Die Unterrichtsorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut und pünktlich zu erreichen. Eltern bilden Fahrgemeinschaften.

Die „Konfirmation“ feiern die beiden Kirchengemeinden innerhalb einer Woche in drei Stationen:

  • im Gesprächsgottesdienst in Buchenberg, in dem die jungen Mitchristen das Unterrichtsjahr kreativ Revue passieren lassen.
  • im Abendmahlsgottesdienst in Buchenberg am Vorabend der Einsegnung.
  • in der Einsegnung in der Kirche in Weiler.

Wegen der Corona-Pandemie wurde der Jahrgang 2019/20 in vier Gottesdiensten am 18. und 25. Oktober 2020 in Weiler konfirmiert. Es durfte in den Gottesdiensten weder gesungen noch gesprochen werden und der Abstand musste gewahrt bleiben. Die Gottesdienste wurden besonders gestaltet, auch unter Mitwirkung der Konfirmandenfamilien. Pfarrer Förschler verzichtete auf eine Predigt und legte jedem Konfir­manden und jeder Konfirmandin den Konfirmandensprung persönlich aus.

Der Jahrgang 2020/2021 hat nach den Herbstferien 2021 begonnen. Er besteht aus 5 Konfirmand*innen aus der Kirchengemeinde Weiler.

Mädchen
Hannah Graf, Weiler
Rebecca Irion, Erdmannsweiler

Jungen
Leon Imminger, Erdmannsweiler
Silas Weißer, Weiler
Myron Stucke, Fischbach

In der Kirchengemeinde Buchenberg gibt es in diesem Jahr keine Konfirmanden.

Der Gesprächsgottesdienst ist für den 20. Juni 2021, der Abendmahlsgottesdienst für den 26. Juni 2021 und die Einsegnung für den 27.6.2021 in Weiler geplant.

Ansprechpartner:

Pfarrer E. Förschler
Tel: (07725) 9160365
E-Mail:
ewald.foerschler@kbz.ekiba.de

YouTube-Predigten

YouTube-Gottesdienste

Herrnhuter Losungen

Sonntag, 16. Mai 2021:

Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn's hoch kommt, so sind's achtzig Jahre, und was daran köstlich scheint, ist doch nur vergebliche Mühe; denn es fähret schnell dahin, als flögen wir davon.
Psalm 90,10

Er aber, unser Herr Jesus Christus, und Gott, unser Vater, der uns geliebt und uns einen ewigen Trost gegeben hat und eine gute Hoffnung durch Gnade, der tröste eure Herzen und stärke euch in allem guten Werk und Wort.
2.Thessalonicher 2,16-17

Ev. Kirche Baden